Neues Personal Neues Personal für die JVA Heinsberg, die Anstaltsleitung verjüngt das Team.

© AZ vom 08.07.2018

Heinsberg. Neues Personal für die Justizvollzugsanstalt Heinsberg: Die Justizvollzugsobersekretäranwärter Rudi Beyel, Klaus Heithausen, Stefan Hissel und Oliver Schwarz haben die Dualausbildung für die Laufbahn des allgemeinen Vollzugsdienstes erfolgreich abgeschlossen und erlangen nach zweijähriger Ausbildung den Status Beamten auf Probe. 

Die Ernennung erfolgte durch Anstaltsleiterin Ingrid Lambertz, zu den ersten Gratulanten zählte ihr Stellvertreter Franz-Josef Bischofs. In die Fußstapfen der ausgebildeten Beamten treten nunmehr eine Anwärterin sowie fünf Anwärter, sie starten am 1. Juli in die Ausbildungsphase. Die theoretische Ausbildung wird dabei an der Justizvollzugsschule des Landes Nordrhein-Westfalen in Wuppertal erfolgen. Die praktische Ausbildung wird überwiegend in Heinsberg absolviert. Die Umsetzung der Ausbildung wird von der Ausbildungsleitung koordiniert und überwacht.

Vorbereitungsdienst angetreten
Darüber hinaus haben sechs Justizvollzugsbeschäftigte ihren Dienst angetreten, deren Übernahme in das Beamtenverhältnis als Justizvollzugsobersekretäranwärter zu einem späteren Zeitpunkt geplant ist. Den Vorbereitungsdienst haben angetreten: Sebastian Bremer, Christopher Carpenter, Maik Herfs, Svenja Mengler-Paffen, Semy Rehouma und Björn Schwefler. Als Justizvollzugsbeschäftigte haben den Dienst angetreten: Jennifer Bohner, Sabrina Brandel, Robin Geisen, Alina Hermanns, Patric Kremer und Christian Meuter.

Weitere Einstellungen für die Laufbahn des allgemeinen Vollzugsdienstes sind zeitnah vorgesehen.