Justizvollzugsanstalt Heinsberg:  Soziales Training

 

Soziales Training

Einüben neuer und sozialadäquater Verhaltensweisen
Helfende Hände

 

Das Soziale Training ist eine begleitende, wohngruppenübergreifende Maßnahme mit zehn Teilnehmerplätzen. Es greift gezielt Problembereiche im Alltagsleben der Gefangenen auf, von denen eine besondere Rückfallgefährdung ausgeht.

 

Diese Problembereiche sind:

  • Aufbau und Erhalt sozialer Beziehungen
  • Berufsfindung und -bindung
  • Umgang mit Geld
  • Kenntnisse in Rechtsfragen des Alltags
  • Freizeitgestaltung
  • Umgang mit Drogen und Alkohol
  • Vorbereitung auf die Entlassung

Dabei geht es nicht um bloße Informationsvermittlung, sondern um praktisches Einüben neuer und sozialadäquater Verhaltensweisen.


 

Druckvorschau in neuem Fenster öffnen   zum Seitenanfang gehen