Arbeiten an der Drehbank Quelle: JVA Heinsberg
Arbeiten an der Drehbank Quelle: JVA Heinsberg
Drehbänke im der Maßnahme Quelle: JVA Heinsberg

Der Industriemechaniker ist aufgrund seiner vielseitigen Ausbildung in vielen verschiedenen Arbeitsgebieten einsetzbar.

  • Montage von Maschinen und Systemen
  • Herstellung und Bearbeitung von Maschinenteilen
  • Inbetriebnahme und Ausprobe von Maschinen und Systemen
  • Überholung von Maschinen und Systemen

Er kann in größeren Industriebetrieben aber auch in kleineren Handwerksbetrieben Arbeitsmöglichkeiten finden.      

Die Fachkraft für Metalltechnik kann in vielen Arbeitsgebieten eingesetzt werden:

  • Metallbautechnik
  • Herstellungstechnik
  • Instandhaltung
  • Montage
Die Ausbildung im Überblick

Innerhalb der JVA können die Inhaftierten eine Ausbildung  nach dem Berufsbildungsgesetz als Industriemechaniker (Module 1 – 6, Dauer bis zu 42 Monaten) oder als Fachkraft für Metalltechnik  (Module 1 – 3, Dauer bis zu 24 Monaten) absolvieren: 

Modul 1: Grundlagen der manuellen Fertigung

Modul 2: Maschinelle Formgebung

Modul 3: Projektarbeiten

Modul 4: Steuerungs- und Regeltechnik

Modul 5: CNC-Technik

Modul 6: Grundlagen der EDV

Nach Beendigung der Ausbildung erfolgt eine Abschlussprüfung die von der IHK Aachen abgenommen wird.

Ausbildungsplätze

Es stehen 16 Plätze zur Verfügung.